Als MTB-Rocker Damen Duo an die Spitze!

29. Apr 2018

Aus der Sicht von Anja: Wie schon von Beate sehr gut beschrieben traten wir zum Saison-opening in Sundern als grün/schwarzes Doppel auf!

bild

Aus der Sicht von Anja:

Wie schon von Beate sehr gut beschrieben traten wir zum Saison-opening in Sundern als grün/schwarzes Doppel auf!

Das macht schon was aus, wenn man weiß man muss da jetzt nicht alleine durch…So vieles geht einem durch den Kopf wenn man da so steht und auf den Startschuss wartet…
Die ganze Nervosität, Anspannung, Konzentration und die Frage „hat man genug und vor allem richtig trainiert?“ Die Freude übers gute Wetter und die Vorfreude auf die schöne Strecke aber auch das Wissen dass es mit dem Ziel das wir haben gleich richtig hart wird…
Und unser Ziel sollte DIE SPITZE der Damen Wertung sein!!!

Beate und ich ticken da ja sehr ähnlich, darum war die Taktik einfach: Alles geben, niemals aufgeben, uns gegenseitig vorantreiben und uns bloß nicht überholen oder abhängen lassen!! Also hieß es von vornherein das Tempo anziehen und halten, auf dem ersten Speed-Abschnitt Straße ebenso wie an jedem Anstieg (egal wie lang oder steil) und auf den Abfahrten.

Wie heißt es doch so schön… „Der Schmerz vergeht, der Stolz bleibt“! (der Spruch löst bei mir ja immer wieder eine Gänsehaut aus weil er soooo wahr und mega-motivierend ist!) Unter diesem Motto zogen wir die 30 km mit allem was wir an Kraft, Biss und Schnelligkeit aufbringen konnten zusammen durch.

Mit vollem Erfolg!!!
Platz 1 und 2 für uns, DER WAHNSINN!
Und ganz klar, diese Super-Teamtaktik wird bestimmt bald erneut eingesetzt…. Weil so gewinnen erst richtig Spaß macht!! 

Da Tobi seien Reifen zerstört hat und das Feld an ihm vorbeizog, hat er seine Kraft lieber für den Bergsprint aufgehoben und hat sich so eine Platzierung erarbeitet!

Platz 2 und ein Sixpack, so kann man man auch ein Rennen beenden