Night on Bike 2018

17. Aug 2018

Wenn wir Rocker die Nacht zum Tag machen...

Ein ganz deutliches Zeichen dass die Radevormwalder "Night on bike" wieder vor der Tür steht ist zum Ersten der ständige, leicht nervöse Blick in die Wettervorhersage, das Aufladen aller Lampen die man so fürs liebe Rad hat, in Beates und meinem Fall das Kaufen und Rumpinseln mit pink/grünem Nagellack und NOCH MEHR TRAINING!! 

Wir wollen ja gut vorbereitet sein! 

Also Tobi und ich sind durch unseren Urlaub davor auf jeden Fall schonmal top erholt (ist ja auch was wert, oder?), ein paar stramme Trainings noch und es kann losgehen... Die Wettervorhersage:TOP, unsere "Zeltlandschaft" bekommt dieses Jahr echten Wohnzimmer/Lounge-Charakter und die Strecke: MEEEGAAA!!! Eine 1A Speed Strecke die richtig Spaß macht, flowig, trailig, abwechslungsreich, und immer schön up and down! Wir sind ja schließlich im Bergischen! 

Der erst NOB-Höhepunkt ist ja schon immer direkt freitags wenn es heißt: "Ab geht´s Richtung Schweinebergsprint!" Am Start: Beate, ich und mein Mann! Kurz zusammengefasst lief alles top für uns und wir konnten uns (etwas anders sortiert diesmal) wiederholt auf´s Treppchen fahren: Tobi Platz 3 bei den Männern mit 59 Sekunden, bei den Frauen Beate Platz 1 mit 1,27 Minuten und ich knapp dahinter auf Platz 2 mit 1,28 Minuten! Das hätten wir schonmal erledigt...! 

Mega motiviert also am Samstag der Start um 12:00 Uhr, Spannung, Nervosität, aber auch scharrende Füße...Startschuß UND LOS! Während immer einer von uns Rockern auf der Strecke ist um das Bestmögliche an Zeit rauszufahren und um jedesmal ans eigene Limit zu gehen, kann man die Stimmung im Camp so beschreiben: Wie ein großes Biker-Familientreffen!! Super Stimmung überall, so viele bekannte Gesichter... Hier lässt es sich 24 Stunden wirklich sehr gut aushalten! Wenn dann noch die Familien und Freunde vorbeikommen um anzufeuern und mitzufiebern (ein Riesen-Heimvorteil!), dann ist es nahezu perfekt ! Und Platz genug haben wir ja auf unserer Chill-Sofaecke... 

Natürlich, irgendwann tut´s jedem weh, irgendwann merkt man dass die Beine langsam schwerer werden, 24 Stunden sind halt lang...aber egal! "Never give up" ist die Devise und dass wir unseren 2. Platz in der gesamten Wertung aller 8er-Teams jetzt schon seit Anfang an verteidigen, das motiviert natürlich weiterhin... Und mit unseren ziemlich konstanten Runden-Zeiten bleibt das tatsächlich auch das Endergebniss!! 

Platz 2 zusammen erkämpft!! Jipiiiieeehh! Ein Riesen-Dank an alle, die uns unterstützt haben, ihr glaubt nicht wie sehr einem laute Anfeuerungsrufe (können unsere Kinder übrigens supergut!) helfen!! Ein Riesen-Kompliment ans gesamte NOB-Team, was für ein Event! Ein Riesen-Dank an alle die sich während des Rennens immer so gut um uns kümmern (wie gut doch frische Brötchen morgens tun..!) Und ein Riesen-Kompliment an alle die die Fahrer auf der Strecke von Freitag bis Sonntag unermüdlich anfeuern! All das macht "unser NOB" wirklich besonders! 

Wir freuen uns jetzt schon auf nächstes Jahr..

Eure Anja